Aufruf zur Kundgebung – Wir sagen nein zu Rassismus – für eine weltoffene Gesellschaft

on

Anlässlich des am 29.02.2020 in Weinböhla stattfindenden Parteitages der AfD Sachsen rufen die überparteilichen Vereine “Weinböhla HILFT”, “Buntes Meißen – Bündnis Zivilcourage” und “Coswig – Ort der Vielfalt” zur Teilnahme an der Kundgebung “Wir sagen nein zu Rassismus – für eine weltoffene Gesellschaft” auf.

Wann: 29.02.2020 – 12:30 bis 14:30 Uhr
Wo: Kirchplatz Weinböhla vor dem Zentralgasthof

Redebeiträge: Susann Rüthrich MdB SPD, Anna Gorskih MdL LINKE, Bernd Oehler Buntes Meißen, Erik Richter LINKE Kreis Meißen und weitere

Menschenfeindlichen Worten folgen mörderische Taten.
In unserer Gesellschaft sind rassistische, faschistische und antisemitische Denkmuster und Ansichten keine politischen Einstellungen mehr, welche nur von einer radikalen Minderheit vertreten werden. Spätestens nach dem politischen Mord an Walter Lübke und den rechtsextremistischen Anschlägen von Halle und Hanau, wo mehrere Menschen ihr Leben lassen mussten, darf es keinen Deckmantel des Schweigens mehr bei diesen Themen geben. Dies hat mittlerweile auch Innenminister Seehofer (CSU) erkannt, der eine “sehr hohe” Bedrohung durch Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus in Deutschland sieht. Den mörderischen Taten gingen immer ausgrenzende, radikale und hetzende Worte voraus, welche die breite Masse der Gesellschaft aktuell vor allem von der selbsternannten Alternative für Deutschland zu hören bekommt. Diese werden gezielt in der Öffentlichkeit publiziert, um Stimmungsmache für den eigene Erfolg erzielen zu können. Eine Rücksichtnahme auf anderen Mitmenschen gibt es nicht. Der Tabubruch ist immer einkalkuliert.

Wir als Zivilgesellschaft wehren uns gegen Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und allen Formen von gruppenbezogener Menschen¬feindlichkeit. Wir setzen uns für den Erhalt einer verantwortungsvollen, bunten, solida¬rischen und weltoffenen Gesellschaft ein, denn nur in diesem ständigen Austausch untereinander und miteinander können wir uns gesellschaftlich, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln.

Wir stellen uns den gesellschaftlichen Spaltungsversuchen und dem Rechtsruck, der mit dem Aufstieg der AfD einhergegangen ist, konsequent entgegen und laden alle demokratischen Kräfte ein, sich an dieser Kundgebung zu beteiligen und unsere gesellschaftliche Vielfalt gegen rassistische und faschistische Umtriebe zu verteidigen.

“Unsere freiheitliche Demokratie lebt nicht von Umfragen, sie lebt von Engagement und Courage!” Roman Herzog

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Robert Keller, Vorsitzender Weinböhla HILFT e.V. – verein@wbl-hilft.de
Bernd Oehler, Vorsitzender Buntes Meißen – Bündnis Zivilcourage e.V. – bernd.oehler@sankt-afra-meissen.de
Sven Böttger, Verantwortlicher Coswig – Ort der Vielfalt e.V. – s.boettger@t-online.de

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*