Vandalismus und Diebstahl im Internationalen Garten Meißen

on

Der Internationale Garten Meißen, welcher vom Bunten Meißen betrieben wird, ist über den Jahreswechsel zweimal Opfer von Vandalismus geworden. Über die Weihnachtsfeiertage wurden das Eingangstor sowie Teile des anschließenden Zaunes auf dem Gelände in Bohnitzsch beschädigt, wobei ein Sachschaden von etwa 1000€ entstanden ist. Über Silvester haben dann Diebe Holzplatten, die zur Wintersicherung eines Gebäudes angebracht waren, demontiert und abtransportiert.

Dazu der Vorstand des Vereins: „Auch wenn es sich hier nur um Sachschaden handelt, so sind sowohl Tat als auch Zeitpunkt mehr als dreist. Die Täter haben dem Internationalen Garten bewusst schaden wollen. Es wurden nicht nur Sachwerte zerstört, welche nicht durch öffentliche Förderung sondern durch Spenden geschaffen wurden, auch die ehrenamtliche und hauptamtliche Arbeit, welche in den Aufbau des Zaunes und die Sicherung des Gebäudes gesteckt wurde, war damit vergebens. Auch der Stadt Meißen als Eigentümer des Geländes ist durch die Zerstörung des Tores ein nicht unerheblicher Schaden entstanden. In beiden Fällen haben wir Anzeige erstattet und hoffen, dass die Täter ermittelt werden können. Wir lassen uns von den Aktionen nicht einschüchtern. Sie zeigen nur einmal mehr, wie wichtig unsere gesellschaftliche Aufgabe ist und dass es noch viel zu tun gibt.“

 

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*