[:de]Spendenaufruf – Ein Grabstein für Ayham *1.4.10 +21.8.16[:]

on

[:de]

IMG-20160822-WA0000Die drei Erstaufnahmeeinrichtungen in Meißen sind geschlossen, die dort tätigen Sozialen Betreuer sind mittlerweile wieder in ihre Berufe zurückgekehrt oder engagieren sich weiter im Berufsfeld der sozialen Betreuung. Aber die geknüpften Bande zwischen Asylbewerbern und Betreuern sind noch heute vorhanden.

Am 22.08.2016 erhielt unser Vorstandsmitglied Andreas, der in der EAE Meißen Bohnitzsch arbeitete, die Nachricht, dass ein ehemaliger Bewohner jener EAE verstorben sei. Der Bewohner war Ayham Altaan, geboren am 01.04.2010.

Dies trifft Andreas vor allem aus dem Grund, weil er an dem Abend da war, als Ayham in der Erstaufnahmeeinrichtung eintraf und seine Eltern ihm sagten dass Ayham Leukämie hat.

Als er fliehen musste, hatte bei ihm in Syrien eine Chemotherapie begonnen.

"Glücklicherweise" war sein behandelnder Arzt noch in Damaskus als er in Meißen eintraf. So konnte der behandelnde Arzt aus der Dresdner Uniklinik in Kontakt zu ihm treten und die Behandlung abstimmen.

Leider hat er dennoch den Kampf am 21.08.2016 verloren.

Nun kommt die Bitte vom Betreuer der Familie, der auch in der Erstaufnahmeeinrichtung Bohnitzsch arbeitete, die Familie beim Grabstein finanziell zu unterstützen.

Die Beerdigung fand am 25.08.2016 auf dem Dresdner Heidefriedhof statt und wurde vom Amt übernommen, aber eben ein Grabstein nicht. Der Grabstein würde 500 – 600 € kosten und in Abstimmung mit den Eltern gestaltet werden.

Das Bunte Meissen – Bündnis Zivilcourage wird den Grabstein in Auftrag geben, sobald die Mittel eingegangen sind. Wir werden uns auch selbst finanziell am Grabstein, beteiligen.

Sollten die eingehenden Spenden die Kosten des Grabsteines übersteigen, so werden diese der Familie zugute kommen.

Spendenkonto:

Buntes Meißen
Sparkasse Meißen
IBAN: DE63 8505 5000 0500 1346 34
BIC: SOLA DE S1 MEI
Verwendungszweck: Unterstützung Grabstein Ayham

Spendenquittungen können von unserem Verein ausgestellt werden.

 

[:]

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Peter Ruckebier sagt:

    Hätte einen grabstein in schwarz mit grauer Umrandung zum verschenken Inschrift  müsste rausgeschliffen werden .zum selbst Abbau Auf den alten Friedhof in Grossostheim. Bei Aschaffenburg 

    MFG Ruckebier  Peter 

    1. Buntes Meißen sagt:

      Hallo Herr Ruckebier,

      vielen dank für das Angebot aber die Aktion ist schon erfolgreich seit über einem Jahr abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*